Heimatmuseum wird zur Kunstgalerie

Zum Großröhrsdorfer Stadtfest holt der Heimatverein eine ganz besondere Ausstellung in das Heimatmuseum.

Bereits im vergangenen Jahr stellte hier der freischaffende Künstler Steffen Gröbner aus Weinböhla eine kleine Auswahl seiner Werke aus und gab damit erste Einblicke in sein künstlerisches Schaffen. Aufgrund des großen Interesses für seine romantische Malerei wird nun erstmals das gesamte Heimatmuseum zur Galerie für seine Werke.
Dafür hat der 45-Jährige in unzähligen Stunden Motive aus dem Rödertal auf das Papier gebracht. Darunter sind unter anderem auch der Ausblick vom Rathausturm, Kirchmauern und verschiedenste jahreszeitliche Stimmungen von Kleinröhrsdorf bis nach Hauswalde. In Öl, als Zeichnung, Radierung und Aquarell sowie mit Tusche hat er die romantischen Momente im Rödertal festgehalten und kommt dabei ins Schwärmen: „Vielen spannenden Szenen bin ich in Großröhrsdorf und der Umgebung begegnet, so dass ich längst noch nicht alles festgehalten habe“. So hat er noch viele weitere Motive für zukünftige Bilder im Kopf.

Der freischaffende Künstler Steffen Gröbner aus Weinböhla zoom

Natürlich können die ausgestellten Bilder erworben werden. Wobei es Steffen Gröbner gerade im Rödertal so ergangen ist, dass er bei der Zeichnung in der Natur von Passanten angesprochen und gleich das künstlerische Ergebnis für den Kauf reserviert wurde. Daher soll die Ausstellung auch permanent mit neuen Bildern bestückt werden.

Die Verkaufsausstellung „Romantische Malerei aus dem Rödertal“ öffnet erstmals zum Stadtfest am 22. und 23. Juni 2019 von 14.00 – 18.00 Uhr. Danach werden die über 100 Bilder auch noch zu den regulären Öffnungszeiten des Heimatmuseums bis Oktober zu sehen sein.

Stadtverwaltung Großröhrsdorf   Rathausplatz 1   01900  Großröhrsdorf