Informationen zum Abbrennen von Hexenfeuern am 30.04.2019

Hexenfeuer sind anzeigepflichtig.

Die Anzeige muss schriftlich mit Angabe von Ort, Zeitpunkt, Dauer und Verantwortlichem des Feuers (inkl. Wohnanschrift, wenn keine Übereinstimmung mit Verbrennungsort) eingehen.
Die Formulare erhalten Sie beim Ordnungswesen (Rathaus, EG) oder auf der Internetseite der Stadt Großröhrsdorf unter der Rubrik:
Bürger- und Ratsinformation -> Anträge/Formulare ->  „Anzeige Hexenfeuer“

Letztmöglicher Termin zur Abgabe des Antrages ist der 23. April 2019.
Lager- und Brauchtumsfeuer dürfen nicht bei starkem oder böigem Wind, unter Bäumen, bei Inversionswetterlagen, Waldbrandwarnstufen und nur unter ständiger Aufsicht betrieben werden.
Durch das Abbrennen dürfen keine Gefahren insbesondere durch Funkenflug eintreten. Zum Anzünden und zur Unterstützung des Feuers dürfen keine anderen Stoffe (wie zum Beispiel mineralölhaltige Abfälle) benutzt werden.
Lager- und Brauchtumsfeuer dürfen zum Schutz von Kleintieren frühestens drei Tage vorher aufgesetzt werden. Sollte dies bereits vor dieser Zeit gelagert worden sein, ist innerhalb dieser Frist vor dem Abbrennen umzuschichten.

Hauptverwaltung/Ordnungswesen

Stadtverwaltung Großröhrsdorf   Rathausplatz 1   01900  Großröhrsdorf