Sperrung Linksabbiegerspur Bandweberstraße Ecke Rathausstraße

An der Kreuzung Rathausstraße/ Bandweberstraße/ Großmannstraße kam es bereits in der Vergangenheit zu mehreren Unfällen.

Im Dezember vergangenen Jahres fand ein Termin vor Ort statt, an dem die Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Großröhrsdorf sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizei, des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Bautzen und Landratsamt Bautzen, Straßen- und Tiefbauamt anwesend waren.

Als unfallbegünstigend wird die bauliche Gestaltung der Einmündung Rathausstraße in die Bandweberstraße, S 158, von allen Beteiligten angenommen. Der Knotenpunkt liegt auf einer Röderbrücke und ist somit in ihrer Breite beschränkt. Das führt dazu, dass insbesondere Linienbusse, die nach links in die Rathausstraße einbiegen wollen, aus dieser Straße ausfahrenden Fahrzeugen des Öfteren "rauswinken". Dabei kam es in der Vergangenheit gehäuft zu Kollisionen mit bevorrechtigten Fahrzeugen, welche durch den Bus verdeckten wurden.

Mehrere Abhilfemöglichkeiten wurden im Ortstermin erörtert, wie beispielsweise die Signalisierung der Kreuzung, Schaffung einer Einbahnregelung oder andere Fahrtstrecke für den Linienbus. In einem Verkehrsversuch soll nun die Linksabbiegespur der Bandweberstraße, S 158, gesperrt werden. Alle Fahrbeziehungen werden auf eine Spur begrenzte, um der Unfallgefahr zu begegnen.

Der Verkehrsversuch des Landratsamtes Bautzen / Untere Straßenverkehrsbehörde wird vorerst auf ein Jahr beschränkt, anschließend erfolgt eine Auswertung.

Fahrbahnverengung Bandweberstraße Ecke Rathausstraßezoom

Stadtverwaltung Großröhrsdorf   Rathausplatz 1   01900  Großröhrsdorf